Selbst gemachtes Kräutersalz

Noch ist Zeit dafür, Kräutersalz selbst herzustellen.

Später im Jahr macht es Freude,  die kleine Mühle aus dem Gewürzschrank zu holen, die mit Kräutern aus dem Garten oder dem Blumenkasten gefüllt ist.
Beim Mahlen wird die Erinnerung an Sommer und Sonne geweckt.

Es eignen sich Küchenkräuter wie Oregano, der dem Verwandten Majoran ähnelt und deshalb auch „Wilder Majoran“ genannt wird, Rosmarin, Thymian, Liebstöckl, Kümmel, Schnittlauch, Pimpinelle…

Für Kräutersalz ist Meersalz gut geeignet. Es schmeckt weniger intensiv salzig und stellt so die Kräuter in den Vordergrund.
Allerdings ist die Problematik von Belastung durch Mikroplastik gegeben.
Darum werde ich selbst nur sparsam Salz beigeben und hierfür Alpen-Steinsalz verwenden.
Auch ein wenig bunter Pfeffer kann untergemengt werden.

Außerdem gebe ich eine Mischung der Kräuter pur in ein Aufbewahrungsglas, um Speisen auch ohne Salz würzen zu können.

Und so habe ich es gemacht:
Kräuter an einem sonnigen trockenen Tag pflücken und trocknen lassen.
Zunächst habe ich sie im Setzkasten gesammelt und bei heißem Sommerwetter trocknen lassen.

Um sicherzugehen, dass keine Feuchtigkeit mehr enthalten ist, habe ich sie – ähnlich wie bei Bärlauchsalz im Frühjahr – auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und bei 45 ° (Heißluft) ca. 80 min schonend trocknen lassen.

Bitte darauf achten, dass sich  die Kräuter nach dem Prozess gut bröseln lassen.
Es kann auch ein Mörser verwendet werden, um das Material zu zerkleinern.

Ein Teil der Mischung, die  noch etwas „grob“ wirkt, kommt ins Aufbewahrungsglas, ein Teil der Kräutermischung in die kleine Gewürzmühle zusammen mit etwas Salz und bunten Pfefferkörnern, um bei Bedarf fein mahlen zu können.
Wegen der Optik ist in meiner Mischung auch eine Spur von getrockneten Rosenblüten enthalten.

Es ist eine ganz simple Methode, Kräuter zu konservieren und genau zu wissen, was sich im Glas befindet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.