Naturapotheke im Spätsommer

Die Natur bietet auch jetzt viele Möglichkeiten, Schätze zu ernten und zu konservieren für die kälteren Jahreszeiten.

Noch können Blüten für Tees gesammelt werden.
Im August finden sich Königkerzenblüten getrocknet bei Reizhusten und Halsschmerzen, Echtes Johanniskraut blühend getrocknet für einen beruhigenden, schlaffördernden Tee (oder die Blüten in Öl ausziehen).

Im September eignen sich Eibisch, hierbei Blüten, Blätter und Wurzeln getrocknet, bei Atemwegserkrankungen oder heilendes Gurgeln bei Halsschmerzen.
Und vor allem auch Salbei, getrocknet, für einen wohlschmeckenden Heiltee bei Husten, Halsschmerzen und anderen Beschwerden von Erkältungskrankheiten.

Und es kann ein bisschen „gespielt“ werden mit Farben, Kräutern und Blüten, um buntes Pflanzensalz herzustellen. Dabei werden auch die Wirkstoffe der Heilpflanzen bewahrt.
Die wesentliche Wirkung von Salz liegt hierbei in der Reduktion des Wassergehalts, so dass unerwünschten Mikroorganismen ihre Lebensgrundlage entzogen wird.

Geeignet sind Ringelblumen, Malven, Kapuzinerkresse und Duftrosen, um ein wenig Leuchtkraft in das Salz zu bringen.
Bitte immer ungespritzte Blüten und Blätter verwenden und beim Sammeln auf Pflanzen achten, die nicht an der Straße wachsen.

Und so habe ich es gemacht:
Geeignete Blüten und Kräuter sammeln, 40 min bei 50 Grad Heißluft auf einem mit Backpapier bedecktem Backblech schonend trocknen lassen.
Anschließend getrennt im kleinen Mixer zerkleinern, vielleicht noch mörsern, das Grün entsteht bei meiner Mischung durch Rosmarin, Kümmel, Bohnenkraut, Thymian und Liebstöckl.
In Gläschen füllen und jeweils mit Steinsalz mischen.

Bei ausreichendem Pflanzmaterial kann auch versucht werden, mit einem kleinen Löffel schichtweise in ein Weckglas zu füllen.
Vielleicht noch ein Etikett anbringen und eine Geschenkidee ist fertig umgesetzt, die sehr hübsch aussieht und auch noch im letzten Moment gezaubert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.