Kräuter-Eistee

GemüsebeetAus gegebenem Anlass wird ein Rezept eher wie gedacht ausprobiert.
Kräuter-Eistee.

Die Temperaturen sind extrem in die Höhe geklettert, was die tägliche Praxis etwas beeinflusst.
Yogastunden fallen aus, das Wässerns des Gartens spielt eine nicht unbedeutende Rolle und nicht jedermann hat „Hitzefrei.“

Da viel geschwitzt wird, ist es wichtig, dem Körper wieder Flüssigkeit zuzuführen und dieser Kräuterdrink stellt eine schöne Abwechslung dar.

Das Rezept ist von „Service Kräuter – Wir in Bayern – Monika Engelmann (Quelle)
(Bild: Zinnien im Gemüsegarten)

Zutaten:
1 l Wasser
4 Zweige Zitronenmelisse
2 Zweige Apfelminze
1 Zweig Monarde (Indianernessel)
1 Zweig Estragon
Honig bei Bedarf
Je einen frischen Kräuterzweig als Dekoration
½ unbehandelte, in Scheiben geschnittene Zitrone

Zubereitung:

KräuterteeKräuter in eine Teekanne geben, mit heißem Wasser aufgießen und 10 min zugedeckt ziehen lassen.
Abseihen, nach Belieben mit Honig süßen, abkühlen lassen und in eine Glaskaraffe füllen.
Zum Schluss Kräuterzweige, Zitronenscheiben und Eiswürfel in den Eistee geben.

Natürlich geht jede andere Art von Minze und wer keine Indianernessel hat, kann sicherlich auch hier variieren.

Für mich war es die Gelegenheit, Monarda fistulosa (Indianernessel) in einer schönen Gärtnerei zu erstehen.

IndianernesselDie Präriepflanze gehört zur Familie der Lippenblütler und ist in Nordamerika beheimatet.
Es ist eine krautige Staude für sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie erreicht eine Höhe von 80 bis 120 cm und blüht aufrecht stehend von Juni bis September hier in einer kräftigen lilarosafarbenen Tönung.
Einziger Wermutstropfen: Die Staude wird gerne von Mehltau befallen.

Eistee Das Getränk belebt bereits beim Zubereiten, da die Kräuter würzig in die Nase steigen.
Der zitronige Pfefferminzgeschmack überwiegt.

Und abschließend stelle ich wie so oft fest, dass Fotografieren eine sehr zuverlässige Methode ist, dass sich der Himmel zuzieht und die Wolkendecke der Sonne etwas von ihrer Kraft nimmt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.