Zeitenwechsel

PrimelnHeuer ist es ein Frühling, wie er mir gefällt. Immer wieder setzen sich kühle Phasen durch, derzeit überwiegt sogar das typische „Aprilwetter“ mit Schnee- und Graupelschauern bis ins Flachland.

Das ist nicht so schön, aber es sorgt dafür, dass sich die Pracht der Frühjahrsblüher länger hält.

Und bald ist Mai.

Die Pflanzen haben die Kälte unbeschadet überstanden. Rote Bete und Knollensellerie im Gemüsebeet sind durch kleine Plastiktöpchen geschützt. Akeleien sind über Nacht um einige Zentimeter gewachsen und werden bald zu blühen beginnen.

Eigentlich wollte ich nur joggen gleich frühmorgens nach dem Frühstück. Anschließend wollte ich nur kurz den Garten begutachten. Dabei mussten allerdings die dürren  Strunke des Himbeerstrauches mit der dicken Astschere abgezwickt werden. Beim Kräuterbeet missfiel mir die Minze, die sehr dazu neigt, unterirdische Triebe zu bilden. Sie ist besser im Topf aufgehoben.

Wie immer Ende April fällt es mir auch auf, dass ein kühler Wind bläst wie im Herbst. Herbst im April?

Es ist das typische Rauschen der Blätter, das mich ein paar Monate in die Zukunft versetzt.

WaldmeisterDer Wildcharakter des Gartens kommt gut heraus im  Moment. Wildtulpen, Wildclematis, Wildblumen in der Wiese, einheimische Wildstauden wie Waldmeister…

 

HaselClematis berankt die beiden langgezogenen, teils verwitterten Zäune, meist Clematis montana, die Berg-Waldrebe, oder Clematis alpina, die Alpen-Waldrebe, welche besonders für halbschattige bis schattige Standorte geeignet ist. Sie trägt kleine Blüten.

Eine Clematis viticella – die italienische Weinrebe – welche auch mit  kleinen,  purpurrosa- bis violettfarbenen Blüten ein wenig später im Jahr blühen wird,  berankt den alten Fliederbuschen. Auch sie liebt den Halbschatten.

WaldrebenAuch an ein paar alten Obstbäumen schmiegen sich die grazilen Waldreben.

Und ich muss feststellen, dass mich das typische Rauschen der Blätter letztendlich nicht ein paar Monate in die Zukunft versetzt hat, sondern drei Stunden „im Nichts“ hat verschwinden lassen.  Die fehlen nun leider und müssen rasch aufgeholt werden…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.