„Botschaften“ im Gartenjahr

Wer kent sie  nicht, verschlüsselte Zeichen auf Papier gekritzelt, nach denen Kinder ihren Schatz suchen.

Heute sind es andere Botschaften.
Der Fellwechsel unseres Kätzchens.
Das erste Schneeglöckchen, das aus der Erde spitzt, die Holunderblüte, welche den Frühsommer markiert.

Eine zweite Heumahd im Spätsommer,
Herbstzeitlosen, die zwischen herabgefallenem Laub aufblitzen,
emsige Eichhörnchen, die ihre Nüsse verstecken.

Sie alle senden Signale, die auch ohne Kalender das Jahr vorbei gleiten lassen.
Auch wenn die biologische Uhr ein wenig aus dem Takt geraten ist.

„Der September ist der Mai des Herbstes“
„Durch des Septembers heit’ren Blick schaut nochmals der Mai zurück“.

Frühling im Herbst?
September und Mai sind sich in ihrer Witterung sehr ähnlich.
Mit dem Herbstmonat sinken die Temperaturen tagsüber auf etwa zwanzig Grad ab, nachts kann es ähnlich wie im Frühjahr deutlich unter zehn Grad kalt werden.
Vielleicht erwartet uns wieder ein „Altweibersommer“, die fünfte Jahreszeit, die eine stabile Schönwetterperiode bezeichnet.
Sonne hatten wir heuer mehr als genug, dafür kaum Niederschlage.
Die Pflanzenwahl muss überdacht werden.

Sobald es allerdings dunkler liegt ein Hauch von Melancholie in der Luft.
Wehmut darüber, dass sich das Ende der Gartensaison nähert und Gewohnheiten wieder geändert werden müssen.
Und doch auch gemischt mit Vorfreude auf all das, was noch kommen wird.

Und zu Ende ist das Gartenjahr noch längst nicht.
Japanische Krötenlilien Tricyrtis hirta stehen in voller Blüten und bereichern sowohl sonnige als auch schattige Lagen.
Aus den hintersten Ecken des Gartens  leuchtet das Weiß der Schlangenköpfe Chelone obliqua ‚Alba‘, auch Schildblume genannt, hervor.
Der Schlangenkopf wächst pflegeleicht auf humosen, gerne auch feuchtem Boden. Er verträgt Sonne und Halbschatten.

Endlich habe ich auch das Lavendel-Jojobaöl gefiltert, welches nun einen krautigen Duft angenommen hat.

Kräuter, die letzten Rosenblüten und Kapuzinerkresse müssen gepflückt, getrocknet und zu Kräutersalz verarbeitet werden, damit das Gartenjahr ein wenig in die Länge gedehnt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.